Mai 3, 2024

Deine Finanzen im Griff mit Profit First®

Wie du deine finanzielle Verantwortung meisterst

Kennst du das Gefühl, wenn du im Fitnessstudio bist und von einem Personal Trainer angeleitet wirst? Ihre Unterstützung, ihr Fachwissen und ihre maßgeschneiderten Programme machen den Unterschied, wenn es darum geht, deine persönlichen Ziele zu erreichen. In der Welt der Finanzen kann es genauso herausfordernd sein, den Überblick zu behalten und sein Geld effektiv zu verwalten, ohne die richtige Anleitung. Genau hier kommt Profit First® ins Spiel – als dein Finanztrainer, der dir hilft, langfristig erfolgreich zu sein.

Den Grundstein legen: Aufbau deiner finanziellen Infrastruktur

Profit First funktioniert wie ein maßgeschneidertes Trainingsprogramm für deine Finanzen.

Es beginnt mit der Einrichtung von drei Bankkonten bei deiner aktuellen Bank,

die wir liebevoll „Bank 1“ nennen:

1. Einnahmen (Girokonto): Hier landen alle Einnahmen aus deinen Umsätzen.

2. Inhabergehalt (Girokonto): Hier bezahlst du dich selbst.

3. Betriebsausgaben (Girokonto): Hier werden deine täglichen Geschäftsausgaben abgewickelt.

Außerdem richtest du zwei weitere Konten bei einer anderen Bank ein – nennen wir sie einfach „Bank 2“. Diese dienen als „Halte-Konten“:

1. Gewinn (Girokonto): Dieses Konto ist für deine Gewinnzuweisungen reserviert.

2. Steuern: für deine Steuerzahlungen.

Setze klare Ziele: Festlegen von Zielzuweisungsprozentsätzen (TAPs)

Genau wie dein Personal Trainer Trainingsziele festlegt, hilft dir Profit First dabei, Zielzuweisungsprozentsätze (TAPs) für jedes Konto festzulegen. Diese Prozentsätze geben dir klare Richtlinien für deine finanziellen Entscheidungen im Quartal.

Tägliche Gewohnheiten: Cashflow im Blick behalten

Eine regelmäßige Überprüfung ist entscheidend. Schau täglich auf die Kontostände bei Bank 1, um die Cashflow-Trends deines Unternehmens im Auge zu behalten. So bleibst du mit minimalem Aufwand immer auf dem Laufenden.

Zweiwöchentliche Rituale: Geldtransfers durchführen

Am 10. und 25. des Monats überweist du Geld entsprechend deiner Verteilungsprozentsätze von deinem Einnahmenkonto bei Bank 1 auf andere Konten. Verschiebe Gewinn- und Steueranteile auf die Konten bei Bank 2, um sie vor versehentlichen Ausgaben zu schützen. Zahle Gehälter aus, begleiche Rechnungen und verwalte feste Ausgaben wie gewohnt von deinem Betriebsausgabenkonto.

Quartalsweise Auswertungen: Maximiere deine finanzielle Gesundheit

Alle drei Monate schüttest du 50 % des angesammelten Gewinns vom Guthabenkonto bei Bank 2 als Gewinnausschüttung aus. Steuerverbindlichkeiten werden vom Steuerkonto beglichen. Lass dich von einem Profit First Professional beraten, um die Prozentsätze anzupassen und deine finanzielle Gesundheit zu optimieren.

Jährliche Reflexion: Planung für die Zukunft

Zum Jahresende überprüfst du deine Finanzen mit einem Profit First Professional, um fundierte Entscheidungen zu treffen. Verteile Gelder für den Ruhestand, Kapitalanschaffungen oder Spareinlagen auf Sparkonten entsprechend der professionellen Beratung.

Fazit:

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Beherrschung der Finanzen mit Profit First vergleichbar ist, mit einem Personal Trainer für deine Finanzen. Durch strukturierte Systeme, klare Ziele und professionelle Beratung kannst du langfristig finanziellen Erfolg und Stabilität erreichen.

Starte noch heute deine Reise zur finanziellen Fitness mit Profit First!

Ähnliche Blogartikel

Wie Profit First® deine Branche zum Erfolg führen kann

Wie Profit First® deine Branche zum Erfolg führen kann

„Gewinn“ ist kein negatives Wort – Das Konzept von Gewinn verstehen

„Gewinn“ ist kein negatives Wort – Das Konzept von Gewinn verstehen

Unsichtbar im Marketing-Dschungel: Wie Du aus der Höhle kommst und Kunden anlockst

Unsichtbar im Marketing-Dschungel: Wie Du aus der Höhle kommst und Kunden anlockst

Die Kunst der Preisgestaltung

Die Kunst der Preisgestaltung

Benita Königbauer


Ich bin Benita Königbauer, Profit First Professionals-Ausbilderin, zertifizierte Fix-This-Next-Beraterin, Finanz-Coach, Wirtschaftsmediatorin und Steuerberaterin aus München und ich finde: das Unternehmerleben darf auch leicht sein! Falls Du Dich also schon mal gefragt hast, warum manche Unternehmer offenbar einfach mühelos erfolgreich sind und andere scheinbar immer 'von-der-Hand-in-den-Mund" leben, weißt Du schon, wo ich mich am liebsten tummele :)


Außerdem bin ich Übersetzerin für "Bürokratisch - Deutsch", "Umständlich - Deutsch" und "Peinlich - Deutsch" im Bereich Finanzen und Erfolg. Ich schreibe und spreche also über Themen, um die wir gerne einen Bogen machen und deshalb dann eben oft auf der Stelle treten.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>